Bedruckte Post its als Werbemittel

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, sich am Markt zu behaupten und aus der Masse herauszustechen. Daher ist es umso wichtiger, geeignete Werbemaßnahmen und Marketingstrategien zu finden und anzuwenden. Marketing ist jedoch ein sehr umfangreiches Thema, welches oft mit viel Geld verbunden ist. Kleine und mittelständige Unternehmen sind daher oft skeptisch und benötigen eher kostengünstigere Werbestrategien. » weiterlesen… «

Werbeideen gesucht: Digital Advertising 2025 Award

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft hat den “Digital Advertising 2025 Award” ins Leben gerufen, wie man auf internetworld.de nachlesen kann. Angesprochen werden sollen vor allem Young Professionals und Nachwuchstalente deutscher Agenturen. Die kreativen Köpfe sollen innovativen Ideen für die Werbung der Zukunft entwickeln. » weiterlesen… «

Werbeanzeigen auf Spiegelflächen

Admirroration, ein amerikanisches Unternehmen, hat es möglich gemacht, Werbung in Form von Videoclips oder Bildern in einen Spiegel hinein zu projizieren. Diese digitale Technologie funktioniert folgendermaßen: Über einen Server werden via WLAN die Werbebotschaften auf ein Feld im Spiegel übertragen. Hierbei können die gängigen Datei-Formate in Form von Texten, Videos, Bildern etc. eingesetzt werden. Die Wiedergabe der Werbung kann dabei entweder zu bestimmten Zeitpunkten oder aber individuell über Bewegungssensoren gestartet werden.
» weiterlesen… «

Magnetisches Lesezeichen

Ein nützlicher Werbeartikel im Rahmen einer Dialogkampagne ist bei einem kleinen Budget schwierig zu finden. Interessant erscheint da ein neues magnetisches Lesezeichen. Es passt in jedes DIN-lange Mailing – aber es verbirgt sich außerdem ein zukunftsträchtiges, intelligentes Kooperationsmodell dahinter.

 Die Zielgruppe der Belesenen ist auf diese Art und Weise gut ansprechbar. Unternehmen könnten also neue Interessenten gewinnen, indem sie eine Kampagne starten und ein solches magnetisches Lesezeichen zur Hilfe nehmen. „Alles Werbung“, eine Agentur, produziert diesen alltagstauglichen Werbeartikel und übernimmt auch das Verteilen des Give-Aways an die entsprechenden Zielgruppen. Prädestiniert für dieses Werbegeschenk sind Käufer von Büchern; also eine Ausgabe in Buchhandlungen. Aber auch Ikea wirbt schon mit diesem Lesezeichen für ein Bücherregal. „Beim Buchkauf im Laden wird das Lesezeichen als Kundengeschenk überreicht. Als Anreiz erhält der Händler dafür eine Provision“, erklärt Produktmanager Frank Maul.

 Dieses Lesezeichen ist eine schöne Idee, von der der Werbende durch eine exakte Ansprache der Zielgruppen, der Buchhändler durch eine Provision und ein schon bezahltes Kundenpräsent und der Kunde durch die geschenkte Aufmerksamkeit profitieren. Eine beliebige Ausweitung dieses Konzepts auch auf Mailingaussendungen ist vorstellbar und so wäre es nicht verwunderlich bald Lesezeichen von Verlagen in Sendungen ganz anderer Sparten zu finden.

Where Am I?

You are currently browsing entries tagged with Werbemittel at Werbeideen.