Vom Blog zur Printausgabe

Blogs werden nicht von allen großen Unternehmen positiv bewertet. Gerade die Zeitungsbranche scheint durch die Entwicklungen im Web 2.0 große Bauchschmerzen zu bekommen. Man ringt nunmehr nicht nur mit konkurrierenden Blättern um die Gunst des Lesers, sondern auch mit Bloggern, die die virtuelle Leserkundschaft für sich in Beschlag nehmen wollen. Per Blog kann jeder publizieren und zum Redakteur werden. Technische Hürden existieren kaum mehr.

Doch was machen die Printmedien? Viele Verlage sind darauf aus, die Leser auch für ihre Online-Angebote zu begeistern. Dass Blogger auch den umgekehrten Weg gehen könnten, scheint hierzulande noch niemandem in den Sinn gekommen zu sein. Blogger könnten ihre eigenen Inhalte beispielsweise monatsweise per Printausgabe publizieren.

Unter dem Titel „The Printed Blog“ bringt in Amerika ein Start-Up-Unternehmen die eigenen Blog-Inhalte auch als Gratiszeitung heraus. Das Blatt hat das Ziel, die Blog-Inhalte auch für Leser zugänglich zu machen, die keine Internet-Junkies sind. Die Finanzierung der Gratiszeitung erfolg durch Werbung. Ob sich das Konzept durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.

Where Am I?

You are currently browsing entries tagged with Blogs at Werbeideen.